hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: "Eskens unausgegorene Idee zeugt von Skrupellosigkeit"  (Gelesen 618 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline selbiger

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 539
"Eskens unausgegorene Idee zeugt von Skrupellosigkeit"
« am: 01. April 2020, 13:36:37 »
Sollten sich Vermögende stärker an den Kosten beteiligen, die die Corona-Krise verursacht? SPD-Chefin Saskia Esken hat eine Debatte darüber ausgelöst und erste heftige Kritik geerntet. Das Pro & Kontra von Rebekka Wiese und Florian Schmidt.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_87632296/spd-forderung-saskia-eskens-unausgegorene-idee-zeugt-von-skrupellosigkeit-.html


bin mal gespannt was raus kommt..?? :flag:

Offline anne

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1233
Re: "Eskens unausgegorene Idee zeugt von Skrupellosigkeit"
« Antwort #1 am: 01. April 2020, 13:48:22 »
Das ist nur wieder SPD Softpopulismus.

Offline kämpfer

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1819
Re: "Eskens unausgegorene Idee zeugt von Skrupellosigkeit"
« Antwort #2 am: 01. April 2020, 18:18:31 »
Solche Ideen der SPD bringen sie auf unter 10%.