hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Bei Kindesunterhalt keine Leistungen zu Bildung und Teilnahme ?  (Gelesen 1519 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Cleoline

  • neu dabei
  • Beiträge: 4
Folgender Fall :
Tochter (12 Jahre) lebt mit einem weiteren Kind (anderer Vater) bei der Hartz 4 - beziehenden Mutter.
Der Vater zahlt Unterhalt (497 €). Nun glaubt die Mutter, dass sie für die Tochter keine Leistungen zur Bildung und Teilhabe mehr bekommt - bedeutet, dass sie Sportverein selbst zahlen muss und auch kein Geld zum Schuljahresanfang mehr bekommt.

Ist das tatsächlich so ?

LG

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39073
Re: Bei Kindesunterhalt keine Leistungen zu Bildung und Teilnahme ?
« Antwort #1 am: 21. Juni 2020, 13:19:42 »
Nein, das ist nicht so, das Kind ist garantiert im Leistungsbescheid der Mutter aufgeführt. Warum glaubt sie das?
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline Cleoline

  • neu dabei
  • Beiträge: 4
Re: Bei Kindesunterhalt keine Leistungen zu Bildung und Teilnahme ?
« Antwort #2 am: 21. Juni 2020, 13:34:52 »
@Sheherazade : das hat sie so dem Vater gegenüber gesagt  :weisnich:

LG

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39073
Re: Bei Kindesunterhalt keine Leistungen zu Bildung und Teilnahme ?
« Antwort #3 am: 21. Juni 2020, 13:39:03 »
Nunja, das ist jetzt übers Hörensagen schwer nachzuvollziehen, warum sie so etwas sagt und warum das so sein sollte. Im Normalfall ist das NICHT so.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Gast44116

  • Gast
Re: Bei Kindesunterhalt keine Leistungen zu Bildung und Teilnahme ?
« Antwort #4 am: 21. Juni 2020, 14:13:57 »
Darf man fragen warum du fragst? Möchte die Mutter zb mehr Geld vom Vater?

Offline Cleoline

  • neu dabei
  • Beiträge: 4
Re: Bei Kindesunterhalt keine Leistungen zu Bildung und Teilnahme ?
« Antwort #5 am: 22. Juni 2020, 11:47:31 »
@Angie69 : klar darf man fragen  :zwinker: .......... (wobei ich mich frage, ob die Antwort darauf irgendwas mit der eigentlichen Fragestellung zu tun hat  :scratch:)
Nein, bisher hat die Mutter nicht mehr Geld gefordert.

@Sheherazade :
Zitat
Nein, das ist nicht so, das Kind ist garantiert im Leistungsbescheid der Mutter aufgeführt.
Bedeutet das: WENN Kind im Leistungsbescheid aufgeführt ist, bekommt es auch Leistungen zur Bildung und Teilhabe ?

LG

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39073
Re: Bei Kindesunterhalt keine Leistungen zu Bildung und Teilnahme ?
« Antwort #6 am: 22. Juni 2020, 12:20:30 »
Ja, denn das Kind ist Teil der BG.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Gast44116

  • Gast
Re: Bei Kindesunterhalt keine Leistungen zu Bildung und Teilnahme ?
« Antwort #7 am: 22. Juni 2020, 15:26:48 »
@Angie69 : klar darf man fragen  :zwinker: .......... (wobei ich mich frage, ob die Antwort darauf irgendwas mit der eigentlichen Fragestellung zu tun hat  :scratch:)

Danke für die freundliche Antwort. Mein Fehler. Irgendwie hatte ich gestern den komplett falschen Gedanken gang und habe es erst bei deiner Antwort bemerkt. Sorry

Online Quinky

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3810
Re: Bei Kindesunterhalt keine Leistungen zu Bildung und Teilnahme ?
« Antwort #8 am: 22. Juni 2020, 16:27:37 »
WENN die Mutter Kinderwohngeld für das Kind beantragt, fällt es aus der BG (voraussichtlich durch genügend Einkommen ohne Kindergeld). Trotzdem würde dem Kind das BuT zustehen.
Der Mutter ist zu raten, Kinderwohngeld zu beantragen.

Gruß
Ernie

Offline Cleoline

  • neu dabei
  • Beiträge: 4
Re: Bei Kindesunterhalt keine Leistungen zu Bildung und Teilnahme ?
« Antwort #9 am: 23. Juni 2020, 11:47:40 »
Ich danke euch für eure Antworten  :smile:

Da werde ich der Mutter diese Info weitergeben und wer auch immer ihr die falsche Info gegeben hat - sie sollte sich dagegen wehren, bzw. weiterhin BuT beantragen.

LG