hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Klinikaufenthalt während Sperrfrist - ALG Aufhebung  (Gelesen 640 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Vanity

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 114
Klinikaufenthalt während Sperrfrist - ALG Aufhebung
« am: 29. Juli 2020, 18:05:55 »
Hallo!
Mein Bekannter ist wirklich ein Pechvogel.
Jetzt hatte alles soweit geklappt mit ALGII während der Sperrfrist für ALGI..und dann war er vier Wochen im Krankenhaus,innerhalb der Sperrfrist. Ist jetzt raus aus dem Krankenhaus, aber erstmal noch vier Wochen krank  geschrieben. Das wird wohl auch noch etwas dauern. Das hat sich jetzt ganz blöd überschnitten.
Das Problem: Da er während der Sperrfrist krank geworden ist, hat es jetzt eine Aufhebung von der Agentur für Arbeit für ALGI gegeben wegen nicht gegebener Verfügbarkeit.
ALG II lief bis Ende Juni, im Juli hätte er jetzt ab dem 22.07.20 Anspruch auf ALGI. Das hätte im August eh schon eine Lücke gegeben, aber das größere Problem ist jetzt:
Wenn kein ALGI, zahlt dann die Krankenkasse? Die sechs Wochen Frist käme ja erst in 14 Tagen zum tragen.. Oder ALGII beantragen? Wie ist er überhaupt krankenversichert??
Das ist eine richtig blöde Situation.
Weiß vielleicht hier jemand, was er tun kann?

Vielen Dank!

Offline Yavanna

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 158
Re: Klinikaufenthalt während Sperrfrist - ALG Aufhebung
« Antwort #1 am: 29. Juli 2020, 22:24:35 »
Krankengeld gibt es nicht, weil er nicht in einem Beschäftigungsverhältnis steht.

Den Aufhebungsbescheid der Agentur schnellstens an das Jobcenter weiterleiten und eine Weiterbewilligung des ALG II beantragen für Juli. Sobald er nicht mehr krankgeschrieben ist, muss er sich bei der Agentur melden, damit die Zahlung von ALG I aufgenommen wird, da es sich um eine vorrangige Leistung handelt. Dann entsprechend eine Mitteilung an das JC.

Ist das ALG I bedarfsdeckend oder muss weiterhin aufgestockt werden?

Offline Wuff

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1255
Re: Klinikaufenthalt während Sperrfrist - ALG Aufhebung
« Antwort #2 am: 31. Juli 2020, 20:32:53 »
Krankengeld gibt es auch beim Bezug von Arbeitslosengeld 1

https://www.arbeitsagentur.de/das-muessen-sie-beachten/krankheit-pflege-betreuung

Zitat
Wenn Sie arbeitslos sind und krank werden, teilen Sie uns dies bitte umgehend mit. Reichen Sie bei Ihrer Agentur für Arbeit eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ein. Darauf steht, wie lange Sie vermutlich krank sein werden. Informieren Sie uns bitte, falls Sie darüber hinaus weiterhin krank sein sollten und reichen Sie gegebenenfalls eine neue Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ein.

Sie erhalten nur dann weiterhin Arbeitslosengeld, wenn Sie bereits Arbeitslosengeld bezogen haben, als Sie krank wurden. Liegt der Beginn Ihrer Krankheit in der Zeit bevor Sie Arbeitslosengeld bezogen haben oder in einer Sperrzeit, ist keine Zahlung möglich. Wenden Sie sich in so einem Fall an Ihre Ansprechpartnerin oder Ihren Ansprechpartner bei der Agentur für Arbeit.

Außerdem wäre es ratsam, das ganze ebenfalls dem Jobcenter zu melden,

Offline Vanity

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 114
Re: Klinikaufenthalt während Sperrfrist - ALG Aufhebung
« Antwort #3 am: 01. August 2020, 22:07:51 »
Er ist aus dem ALGI-Bezug raus. Die haben ihm das so geschrieben. Krankengeld läuft erst nach sechs Wochen. Es sind aber erst vier Wochen. Er stellt jetzt WBA beim Jobcenter. Die Krankenkasse hat ihm einen Antrag auf Selbstversicherung geschickt. Alles sehr durcheinander.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 42239
Re: Klinikaufenthalt während Sperrfrist - ALG Aufhebung
« Antwort #4 am: 02. August 2020, 09:21:23 »
Die 6wöchige Weiterzahlung von ALG I greift nur, wenn man AU wird, während man ALG I bezieht.
Da der Betroffene jedoch AU wurde, als er sich in einer Sperrzeit befand, greift die 6wöchige Weiterzahlung von ALG I nicht.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline Vanity

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 114
Re: Klinikaufenthalt während Sperrfrist - ALG Aufhebung
« Antwort #5 am: 03. August 2020, 12:17:32 »
Es ist quasi gar nicht dazu gekommen, dass er ALGI überhaupt erhalten hat. Durch die Sperrzeit. ALGII wurde gezahlt. Aber halt nur bis Juni. Ab Mitte Juli hätte ALGI gezahlt werden sollen, wird aber nicht, da er die AU hat. Somit hat er im Moment erstmal gar nichts und die Frage ist: wie ist er überhaupt krankenversichert. Jetzt wird der Weiterbewilligungsantrag ALGII gestellt. Wird die Krankenversicherung für August dann rückwirkend gezahlt? Die vier Wochen Übergangszeit sind ja schon im Juli verstrichen. Die "Kündigung" von der Agentur kam erst Ende Juli

Online CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3384
Re: Klinikaufenthalt während Sperrfrist - ALG Aufhebung
« Antwort #6 am: 03. August 2020, 12:32:50 »
wenn jemand Anspruch auf ALG I hat ist er auch in der Sperrzeit Krankenkassenversichert und wenn er Krankengeld bekommt ruht der Anspruch auf ALG I, ALG II müsste aber bei einer Sperrzeit wieder zurückgezahlt werden.
Zitat von: Vanity am 03. August 2020, 12:17:32
wie ist er überhaupt krankenversichert. Jetzt wird der Weiterbewilligungsantrag ALGII gestellt.
richtig sonst müsste man die KK selbst zahlen sollte man länger wie 4 Wochen Krankengeld erhalten.

Das steht alles in der Broschüre die du von der AFA ausgehändigt bekommen hast.
In den grossen Städten tranken viele Männer weniger aus Langeweile als vielmehr wegen des Lebens in permanenter Unterdrückung.