hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Arbeitsaufnahme zum 12.04.21 - Gehalt nach TVöD  (Gelesen 973 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Wunderlich

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 172
  • Hamburger Mädchen
Arbeitsaufnahme zum 12.04.21 - Gehalt nach TVöD
« am: 01. April 2021, 21:49:24 »
Moin zusammen  :cool:

kein Aprilscherz! Nachdem ich letzte Woche ein Vorstellungsgesprächt hatte, erhielt ich heute Mittag die Zusage, dass ich schon am 12.04.2021 anfangen kann  :yes: :sehrgut: :sehrgut: :sehrgut:

Arbeitgeber ist ein kommunales Unternehmen  :sleep:
Einen Arbeitsvertrag habe ich noch nicht. Soll ich nächste Woche erhalten.
 


Was muss ich jetzt als nächstes machen?  :flag:

Was sollte ich nicht machen?  :teuflisch:

 :mail: :mail: :mail: :mail:



Reicht einfach die Mitteilung, dass ich im nächsten Monat nicht mehr hilfsbedürftig bin?

Wenn ich es richtig gelesen habe, wird das Gehalt im öffentlichen Dienst bereits zum Monatsende gezahlt. Das heißt ich würde schon zum 30.04. die Hälfte von dem normalen Monatslohn erhalten. Das Nettogehalt wäre dann schon höher, als das was ich für diesen Monat vom JC bekommen habe.
 
Wenn ich jetzt wieder richtig gelesen habe, dann müsste ich nach dem Zuflussprinzip wieder alles von diesem Monat zurückzahlen?

Wäre nicht schön, aber irgendwie machbar.


Viel wichtig wäre für mich zu wissen, ob ich es wirklich irgendwie verhindern kann dem JC den Arbeitsvertrag vorzulegen?

Ich möchte gerne verhindern das man erfährt wo ich zukünftig arbeiten werde.


Denn wir sind hier eine Optionskommune.

Viele Sachbearbeiter kommen aus der Stadtverwaltung und umgekehrt. Da gibt es einen ständiges hin und her.
Und da es sich um ein städtisches Unternehmen handelt, wo ich mich beworben und die Zusage erhalten habe, habe ich die Sorge dass sich meine Sachbearbeiterin auf dem kurzen Dienstweg nach meiner Bewerbung erkundigt. Die gute Frau ist ziemlich neugierig. Von der Bewerbung weiß sie auch gar nichts. Und der Arbeitgeber weiß nicht, dass ich ALG-II beziehe. Das soll auch so bleiben.



Und so rein interessehalber: Was ist eigentlich mit dem Corona-Bonus, der im Mai gezahlt werden soll. Würde ich den trotzdem bekommen?  Auch wenn ich im Mai gar nicht mehr im ALG-II-Bezug bin?


Viele Dank und allen ein gesegnetes Osterfest

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9731
Re: Arbeitsaufnahme zum 12.04.21 - Gehalt nach TVöD
« Antwort #1 am: 01. April 2021, 22:31:16 »
Wenn Du den AV in der Tasche hast ist es Zeit dies dem JC mitzuteilen.
Ist dein Gehalt so hoch, dass Du nicht mehr Hilfebedürftig bist, gibt es selbstverständlich auch keinen Corona Bonus für Hilfebedürftige mehr.

Für April wird dann nach Zahlungseingang Gehalt noch mal gerechnet und Du bekommst Bescheid ob ein paar Euro zuückgezahlt werden müssen.
Das ist doch mal ein nettes Ostergeschen

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3468
Re: Arbeitsaufnahme zum 12.04.21 - Gehalt nach TVöD
« Antwort #2 am: 01. April 2021, 23:15:05 »
Zitat von: Wunderlich am 01. April 2021, 21:49:24
Das heißt ich würde schon zum 30.04. die Hälfte von dem normalen Monatslohn erhalten. Das Nettogehalt wäre dann schon höher, als das was ich für diesen Monat vom JC bekommen habe.

Glückwunsch  :smile:

Dass das Nettogehalt höher ist als das ALG II, heißt nicht unbedingt, dass du für April keinen Anspruch mehr hast. Es werden Freibeträge auf Erwerbseinkommen vom Brutto berechnet und vom Netto abgezogen.

100€ Grundfreibetrag
=> 20% von 101€ bis 1.000€
=> 10% von 1.001€ bis 1.200€
(bis 1.500€, wenn ein Kind vorhanden ist, auch bei Unterhaltspflicht außerhalb der BG)

Der Gesamtbetrag (bis zu 330€) wird vom Nettolohn abgezogen. Der Grundfreibetrag von 100€ beinhaltet auch die Versicherungspauschale von 30€. Durch höhere Fahrtkosten und/oder zB Kosten für Kfz-Haftpflichtversicherung kann dieser Grundfreibetrag sich erhöhen.

Für die Neuberechnung werden Gehaltsabrechnung und Kontoauszug mit dem Zufluss der Zahlung benötigt.

Online Wunderlich

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 172
  • Hamburger Mädchen
Re: Arbeitsaufnahme zum 12.04.21 - Gehalt nach TVöD
« Antwort #3 am: 02. April 2021, 20:54:21 »
Zitat von: SantanaAbraxas am 01. April 2021, 23:15:05
Der Gesamtbetrag (bis zu 330€) wird vom Nettolohn abgezogen. Der Grundfreibetrag von 100€ beinhaltet auch die Versicherungspauschale von 30€. Durch höhere Fahrtkosten und/oder zB Kosten für Kfz-Haftpflichtversicherung kann dieser Grundfreibetrag sich erhöhen.

Mal angenommen, ich ziehe den Gesamtbetrag von 330€ (den ich nicht weiter erhöhen kann) von meinem Nettogehalt an diesem Monatsende ab und es würden dann immer noch 500 Euro netto übrig bleiben. Dann hätte ich ja mehr als die 446 Euro ALG-II und müsste diese komplett für April zurückzahlen?



 

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4188
Re: Arbeitsaufnahme zum 12.04.21 - Gehalt nach TVöD
« Antwort #4 am: 02. April 2021, 21:01:58 »
Bekommst du keine Miete bezahlt?
Wer schlau ist kann sich dumm stellen. Andersrum geht das nicht.

Online Wunderlich

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 172
  • Hamburger Mädchen
Re: Arbeitsaufnahme zum 12.04.21 - Gehalt nach TVöD
« Antwort #5 am: 02. April 2021, 21:22:01 »
Kurze Antwort: Nein. Aktuell nicht.

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4188
Re: Arbeitsaufnahme zum 12.04.21 - Gehalt nach TVöD
« Antwort #6 am: 02. April 2021, 21:39:39 »
Dann wird das ALG2 komplett zurück gefordert. Man rechnet immer bereinigtes Einkommen und Bedarf gegeneinander auf.
Wer schlau ist kann sich dumm stellen. Andersrum geht das nicht.

Online Wunderlich

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 172
  • Hamburger Mädchen
Re: Arbeitsaufnahme zum 12.04.21 - Gehalt nach TVöD
« Antwort #7 am: 02. April 2021, 22:12:54 »
Dann wird das ALG2 komplett zurück gefordert. Man rechnet immer bereinigtes Einkommen und Bedarf gegeneinander auf.

Danke.

Dann sollte es meinem JC ja reichen, wenn ich für diese rückwirkende Leistungsüberprüfung am 30.04. einen Kontoauszug mit dem Geldeingang einreiche und nicht meinen Arbeitsvertrag, aus dem mein Arbeitgeber namentlich hervorgeht.

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4188
Re: Arbeitsaufnahme zum 12.04.21 - Gehalt nach TVöD
« Antwort #8 am: 02. April 2021, 22:37:02 »
Da der Freibetrag vom Brutto berechnet wird musst du auch das nachweisen. Dazu reicht kein Kontoauszug. Auch wenn der Freibetrag eine Höchstgrenze hat wird das Jc wahrscheinlich darauf bestehen.  :weisnich:
Wer schlau ist kann sich dumm stellen. Andersrum geht das nicht.

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9731
Re: Arbeitsaufnahme zum 12.04.21 - Gehalt nach TVöD
« Antwort #9 am: 03. April 2021, 06:59:47 »
Aber da reicht auch deine Einkommensbescheinigung. Arbwitgeber schwärzen

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3468
Re: Arbeitsaufnahme zum 12.04.21 - Gehalt nach TVöD
« Antwort #10 am: 03. April 2021, 07:41:02 »
Aber da reicht auch deine Einkommensbescheinigung.

Eine Einkommensbescheinigung müsste vom Arbeitgeber ausgestellt werden. Die Gehaltsabrechnung mit Kontoauszug sollten als Nachweis genügen.

Online Wunderlich

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 172
  • Hamburger Mädchen
Re: Arbeitsaufnahme zum 12.04.21 - Gehalt nach TVöD
« Antwort #11 am: 04. April 2021, 23:11:12 »
Danke für Eure Tipps  :ok:

Aber da reicht auch deine Einkommensbescheinigung.

Eine Einkommensbescheinigung kommt leider nicht in Frage. Möchte bei dem neuen Arbeitgeber gerne Rückfragen für die Verwendung vermeiden. Vor allem direkt im ersten Monat.

Die Gehaltsabrechnung mit Kontoauszug sollten als Nachweis genügen.

An die Gehaltsabrechnung hab ich noch nicht gedacht. Das ist eine super Idee  :sehrgut: :sehrgut: :sehrgut:

Da kann ich problemlos alle Angaben zum Arbeitgeber schwärzen oder am besten gleich alles außer meinen Namen und die Angaben zum Verdienst.

Gleiches gilt für den Kontoauszug. Da schwärze ich seit Anbeginn alles außer die Geldeingänge und hatte damit noch nie Probleme.

So werde ich es machen  :grins: :cool:

Online Wunderlich

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 172
  • Hamburger Mädchen
Re: Arbeitsaufnahme zum 12.04.21 - Gehalt nach TVöD
« Antwort #12 am: 05. April 2021, 22:51:50 »
Eigentlich sind meine Fragen schon alle beantwortet. Vor allem die Frage zur Rückzahlung

Dann wird das ALG2 komplett zurück gefordert. Man rechnet immer bereinigtes Einkommen und Bedarf gegeneinander auf.


Und dann hab gerade eben folgendes in einem anderen Thread gefunden:

Übrigens für den Fall dass du durch die Lohnhöhe aus dem Bezug fallen würdest würde ich gleich noch beantragen:
Zitat
Gemäß § 24 Abs. 4 SGB II kann in dem Monat, in dem voraussichtlich Einnahmen anfallen, ALG II als Darlehen gezahlt werden. Dieses ALG II muss dann zurückgezahlt werden.
Steht aber definitiv fest, dass der ALG II Anspruch entfällt, sollte man stattdessen Einstiegsgeld nach § 16b SGB II beantragen. Dieses wird i.d.R. im ersten Monat in Höhe des ALG II und in den Folgemonaten in geringerer Höhe als Unterstützung ausgezahlt, muss aber  - im Gegensatz zum ALG II - nicht zurückgezahlt werden.

MfG FN


Das liest sich so, als müsste ich vor der Arbeitsaufnahmen am 12.04. lediglich ein Einstiegsgeld nach §16b SGB II in Höhe des Regelsatzes beantragen, um nicht im den Regelsatz zurückzahlen zu müssen?

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4188
Re: Arbeitsaufnahme zum 12.04.21 - Gehalt nach TVöD
« Antwort #13 am: 06. April 2021, 06:38:27 »
Ändert nichts am Rückzahlungsanspruch des bereits gezahlten ALG2 für April. Einstiegsgeld ist außerdem eine Ermessensleistung, entscheidet also der SB. Probieren kannst du es, i.d.R. wird es bei niedrigeren Löhnen oder hohen Fahrtkosten bewilligt um einen Anreiz zu schaffen aus ALG2 rauszukommen.
Wer schlau ist kann sich dumm stellen. Andersrum geht das nicht.

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3468
Re: Arbeitsaufnahme zum 12.04.21 - Gehalt nach TVöD
« Antwort #14 am: 06. April 2021, 07:45:58 »
Zitat von: Wunderlich am 01. April 2021, 21:49:24
Viel wichtig wäre für mich zu wissen, ob ich es wirklich irgendwie verhindern kann dem JC den Arbeitsvertrag vorzulegen?

Ich möchte gerne verhindern das man erfährt wo ich zukünftig arbeiten werde.

Für den Antrag auf Einstiegsgeld müsste dann wohl doch der Arbeitsvertrag eingereicht werden.