Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Brillen für Bedürftige im Bayern  (Gelesen 4926 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Elfe 02

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4768
  • NRW
Brillen für Bedürftige im Bayern
« am: 23. Dezember 2015, 08:21:16 »
Unterstützung von bedürftigen Mitmenschen

Ein Schwerpunkt der Kröner Stiftung ist die Unterstützung von bedürftigen Mitmenschen, mit Wohnsitz in Bayern,  bei der Anschaffung einer Brille, da die Krankenkassen ihre Mittel massiv gekürzt haben. Ein Hartz IV-Empfänger oder auch mancher Rentner/in können  sich selbst eine Brille für „ nur " € 30,-- oder 40,-- nicht mehr leisten. Kosten für starke Korrekturgläser bewegen sich oft weit über dem Betrag, der für den sonstigen monatlichen Lebensunterhalt zur Verfügung steht.
 Die Kröner-Stiftung unterstützte im Jahre 2014 ca. 1.000 Bedürftige.
 
 Ein Antrag kann formlos erfolgen mit kurzer Fallschilderdrung und Nachweis der schlechten finanziellen Lage (Hartz-IV-Bescheid etc.). Die Beifügung eines Kostenvoranschlages ist erforderlich, da die Kröner-Striftung direkt mit dem Optiker abrechnet und vor Auftragserteilung die Preise abgeklärt werden, bzw. z.T. eine "Firmenvereinbarung" besteht.
 
 Eine Auftragsvergabe muß über die Kröner Stiftung erfolgen, im Nachhinein können keine Kosten übernommen werden.

http://www.kroener-stiftung.de/content-98-brillen_fuer_beduerftige.html
geb.: JA  wohnhaft: JA  Kinder: JA
Beruf: FRAU - in Vollzeit
ständig in WEITERBILDUNG aller Bereiche

Offline NewLifePro

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 164
Re: Brillen für Bedürftige im Bayern
« Antwort #1 am: 13. Januar 2016, 17:10:07 »
Meine Frau kann auf dem einen Auge nichts und auf dem anderen Auge nur wenig sehen. Wir brauchen eine Brille.
Was können wir tun?

Wir wollen kommende Woche zum Augen Arzt der uns das schriftliche bestätigen soll, das es ein Härtefall ist.

Gibt es noch andere Möglichkeiten?
Raum Oldenburg/Bremen.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 38865
Re: Brillen für Bedürftige im Bayern
« Antwort #2 am: 14. Januar 2016, 11:08:28 »
Fragt bei eurer Krankenkasse nach.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.