hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Tipps und Tricks zum Sparen - Eure Ideen querbeet - Teil II  (Gelesen 226030 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4074
Re: Tipps und Tricks zum Sparen - Eure Ideen querbeet - Teil II
« Antwort #120 am: 18. November 2019, 13:30:18 »
Zitat
Zitat: JamesBond007 schon länger hier
Frostschutzkonzentrat bis -60° Stück/2,49€

Wird benötigt nicht um den Wischwasserbehälter zu füllen sondern eine Sprühflasche (Pump-System) mit welcher ist vereiste Scheiben einsprühe und sich das Eis in Sekunden in Wohlgefallen auflöst, kein kratzen mehr nötig. Diese Methode praktiziere ich schon 10 Jahre und habe noch nie Eis gekratzt. Heute -2° (erster Einsatz)

Haltbarkeit: 1 Flasche (1L) reicht für ca. 10 Tage je jach Sprühmenge. Scheiben einsprühen, einsteigen und losfahren.
Für den Wischwasserbehälter reicht -30° Mischung, kann nach 10 Minuten benutzt werden da durch die Abwärme des Motors sich die Mischung erwärmt- Sprüht man hingegen sofort mit einer -30° Mischung kommt es je nach Außentemperatur zu noch mehr Eis auf der Scheibe :-)
Je weniger die Leute davon wissen, wie Würste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.

Otto von Bismarck

Gast45697

  • Gast
Re: Tipps und Tricks zum Sparen - Eure Ideen querbeet - Teil II
« Antwort #121 am: 18. November 2019, 19:01:05 »
Haltbarkeit: 1 Flasche (1L) reicht für ca. 10 Tage je jach Sprühmenge. […]

Kratzen ist kostenlos und schont die Umwelt!

Gast47798

  • Gast
Re: Tipps und Tricks zum Sparen - Eure Ideen querbeet - Teil II
« Antwort #122 am: 20. November 2019, 19:30:13 »
@Ottokar

Nochmal zur Heizung:
Ich wohne in einem von Aussen gedämmten Plattenbau von 1978.
Ausgehend davon das nachts automatisch auf 18 Grad runter geregelt wird was bei Fernwärme nicht so ist, zumindest bei mir.
Ging weiter davon aus das wenn man wie ich als Raucher früher die Heizung nachts abgedreht hat die Fenster zum Lüften gekippt sind und es so auskühlt.
Wenn man die Fenster zu lässt siehts natürlich nochmal anders aus.

PS:Die Berechnung der Heizkosten bei Häusern mit Wärmedämmung bezieht sich auf eine theoretische Ersparnisse von 30%, tatsächlich sind es nur 15%.

 

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 43164
Re: Tipps und Tricks zum Sparen - Eure Ideen querbeet - Teil II
« Antwort #123 am: 22. November 2019, 12:35:05 »
Wenn man Fenster zum Lüften stundenlang kippt statt sie für 10 Minuten ganz zu öffen, wird es erheblich teurer, denn dann heizt man zum Fenster hinaus.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Gast50074

  • Gast
Re: Tipps und Tricks zum Sparen - Eure Ideen querbeet - Teil II
« Antwort #124 am: 22. Februar 2021, 22:29:38 »
Was für mich gut funktioniert, ist meine Bubble-Rain Brause. Mit Elektro-Durchlauferhitzern braucht es damit statt 14 kW (2 Sicherungen, Stufe 2) den größten Teil des Jahres nur 7 kW. Bei 10 Minuten Duschzeit am Tag macht das 400 kWh im Jahr, oder rund 120 Euro an Stromkosten. Gerade ältere Modelle greifen ja die volle Leistung ab und man regelt die Temperatur über die Wassermenge.
Mit 3 Liter Ersparnis/min braucht man außerdem etwa 10 Kubikmeter Wasser im Jahr weniger (40-60 Euro). Das Teil kostet allerdings auch 80 Euro um den Dreh. Es zischt etwas, aber der Duschstrahl ist dafür angenehmer, weicher, voller- kein Vergleich zu den Spar-Brausköpfen aus dem Baumarkt. Ich habe so ein Teil seit fast 20 Jahren im Einsatz.

Gast50074

  • Gast
Eine einfache Lösung, wenn der Junior eine neue Grafikkarte haben will
« Antwort #125 am: 27. Februar 2021, 14:37:46 »
Ein Junge aus der Nachbarschaft kam zu mir, damit ich mir seinen Rechner mal anschaue.
Älterer Quad-Core, 1030er Nvidia Karte (typische GraKa um ältere Rechner noch mal flott zu machen). Eigentlich ganz brauchbar, wenn auch hardware-mäßig ausgereizt.
Das Spiel, welches so ruckelte, zeigte im Debugging 260 "Frames" an - also wie oft pro Sekunde das Bild aufgebaut wird.

Lösung: VSync einschalten.
NVidia Settings (Desktop, Kontext Menü)
3D Settings
- Manage 3D Settings
  - Reiter mit den Global Settings auswählen
    - nach unten scrollen und VSync auf ON umstellen - (das Default-Setting ist off)
Die Framerate geht dann runter auf die Bildschirmfrequenz, CPU und GPU Auslastung entsprechend.

Könnte 250 Euro sparen   :sehrgut:

Gast51076

  • Gast
Re: Tipps und Tricks zum Sparen - Eure Ideen querbeet - Teil II
« Antwort #126 am: 30. Oktober 2021, 15:04:44 »
Onleihe.de bekommt man über seine Bibliothek Ebooks zum ausleihen.

 :ok: Ja, das nutze ich auch fleißig. Noch mehr seit Corina. Zum Glück sind bei uns alle Menschen im Bezug von ALG I und II von der Jahresgebühr für die Bibliothek befreit. In einem anderen Forum hatte mich eine Nutzerin darauf gebracht, dass die 1,61 Euro für "Bildung" laut Regelsatz-Schlüssel (2022 dann 1,62 €, yay ein Cent mehr für Bildung whoohoo) für solch eine Bibliotheknutzung eingesetzt werden können.

Es gibt auch noch freegalmusic.com, wo sich Nutzer*innen ebenfalls mit ihren Bib-Daten einloggen können. Das Angebot ist zwar weniger üppig als bei den großen kommerziellen Anbietern, aber auch schöne Sachen dabei.

Und dann wären da noch die Digi-Medien-Anbieter PressReader und ShareMagazines (beides Apps). Letztere ist bei uns nur in einer Bibliothek oder einem anderen ShareMagazines-Hotspot anwählbar.

Aktuell habe ich mich ein paar Monate auch mit Probeabo-Accounts von Hörbuchanbietern amüsiert. "Achtsam morden" und "Mein inneres Kind will achtsam morden" haben mich stundenweise von meinem Frust abgelenkt. Selbst Schlafstörungen lassen sich so besser bewältigen als durch Grübelschleifen und Herumwälzen.

Und noch ein Tipp für Vorratskäufer*innen: Ab Montag (übermorgen) ist wieder EnerBio-20 Prozent-+ 10 % Coupon/App-Rabatt, also 30 Prozent sparbar. Die Haferflocken und auch andere Produkte sind von Stiftung Ökotest positiv bewertet.

Liebe Grüße
m

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4074
Re: Tipps und Tricks zum Sparen - Eure Ideen querbeet - Teil II
« Antwort #127 am: 23. November 2021, 21:49:50 »
Zwei Teller in einer Mikrowelle platzieren ist meist nicht möglich, doch die Lösung ist einfach: Einen der Teller/Schüsseln auf eine Tasse stellen und schon passen beide in die Mikrowelle.

Wenn das Jogging-Outfit keine Taschen hat, kann ein Schlüssel einfach auf den Schnürsenkel gefädelt und festgebunden werden.
Je weniger die Leute davon wissen, wie Würste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.

Otto von Bismarck