Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Interessant
« Letzter Beitrag von NevAda am Heute um 07:41:09 »
Mmmh. Die Konsequenz wäre ja aber, dass Kinder, deren Eltern nicht arbeiten "wollen" (Deine Worte), keinen Kontakt zu anderen Kindern haben. Außer denen in der eigenen Wohnung. Klingt nicht gut.
Ich bin weit davon entfernt, "solchen" Eltern die Erziehungsfähigkeit abzusprechen, wirklich. Aber ich glaube, der Kontakt zu anderen Kindern ist für alle Kinder gut und wichtig. FÜR die Kinder, nicht (nur) für die Eltern.
2
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Veränderungsmitteilung
« Letzter Beitrag von SantanaAbraxas am Heute um 07:33:04 »
Noch mal - der Lohn deiner Tochter wird als Einkommen (abzüglich der Freibeträge) VON IHREM GESAMTBEDARF abgezogen. Wenn sie also ihren Bedarf damit decken kann, wird sie als Person nur noch für die Aufteilung der Miete aufgeführt.

Von ihrem Einkommen wird nichts auf die übrigen Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft angerechnet. Das ist 'nur' beim Kindergeld der Fall, wenn das Kind einen Teil des KG nicht für die Bedarfsdeckung benötigt. Wenn also bisher bei dir ein KG-Überhang als Einkommen abgezogen wurde, ist dies ab Wegfall des KG nicht mehr der Fall. Man kann/muss also nicht den Lohn der Tochter von EUREM Gesamtanspruch abziehen.   :smile:

Vllt kannst du den Berechnungsbogen hier anonymisiert einstellen?
3
Und noch eine Tatsache: Das Kind hat sich gestern umgemeldet, Tag des Einzugs steht jetzt der 1.8. auf der Meldebestätigung.
Ansich entspricht das nicht den Tatsachen, aber das kann ich meinem Kind nicht beibringen. Was kann ich denn jetzt tun?
Jetzt mache ich mir als "BG-Vorstand" natürlich Gedanken, ob ICH Fristen versäumt habe dies mitzuteilen.

Und beim Einscannen stelle ich fest, dass der Ausbildungsvertrag am 1.8.18 beginnt auf dem Vertrag,
aber die Ausbildung tatsächlich erst am Montag, den 13.8. startete.
4
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Interessant
« Letzter Beitrag von Birgit63 am Heute um 07:23:42 »
Ich bin dann aber dafür, dass die Eltern, die überhaupt nicht arbeiten wollen, eben auch keinen Krippenplatz für ihr Kind bekommen. Es kann nicht sein, dass Eltern, die arbeiten müssen und/oder wollen, keinen Krippenplatz bekommen, weil dieser von Kindern belegt wird, deren Eltern oder ein Elternteil gar nicht die Absicht haben arbeiten zu gehen. Dafür gibt es einfach noch zu wenig Krippenplätze.
5
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Interessant
« Letzter Beitrag von crazy am Heute um 07:11:01 »
Und ab drei gilt dann die Ausrede- kann nicht ,weil Kindergarten zu kurze Betreuungszeit nicht mehr. Der Kiga muss Betreuung für den Zeitraum inklusive Anfahrt bereitstellen. Damit wäre jetzt ja klar,dass Kitas dem Zweck Sicherstellung der Erwerbstätigkeit der Eltern dient und nicht der Sozialisierung und Bildung der Kinder. Sozialisierun und Bildung würde ja mit Halbtagsplatz erledigt sein. 45 Stunden Woche ist dafür nicht notwendig- Grundschüler haben schließlich auch nur 25 Stunden max Unterricht inkl Pausen
6
Guten Morgen und danke für die Antwort.
Ich habe den August im Anhang angefügt.

Erste Spalte ich,
2. betreffendes Kind,
3. Spalte Kind 2,
4. Spalte Kind 3
5. Spalte Kind 4.

KDU ist aufgrund von Wohneigentum nicht jeden Monat gleich.

Ich würde mich freuen, wenn du einen Blick draufwerfen kannst.
Bescheid ist vorläufig.
Die 300 Euro Taschengeld FSJ vom Kind werden weniger,
da das FSJ nur bis 12.8. ausgeübt worden ist.

Edit: An crazy, danke auch dir. Das Kind wird dann später, wenn berechnet, ab 16.8. Schülerbafög erhalten. Dieses bemisst sich in der Höhe an der Tatsache, dass das Kind nicht mehr zuhause wohnt.

7
Das Kige für diesen Monat ist erstmal verbraucht. Miete muss ja gezahlt werden.
Neuberechnung erfolgt ab 16.08. Müsste dann also etwas Geld nachkommen, da Kind dann nicht mehr Mitglied der BG sollte die Neuberechnung für 15 Tage mit Kind und dann für 15 Tage ohne Kind erfolgen.
Also Bedarf Kind halber RS plus halber Anteil Miete.
Wobei nach JC Logik Zuflussprinzip dann auch sas was in der Zeit zugeflossen ist(Kige und Unterhalt) als Einkommen des Kindes zählen müsste.
Wenn das Kind zu viel Einkommen hatte ( also Teil oder ganzes Kige für Mutter) war es nicht mehr Mitglied der BG sondern lediglich Rechengröße im Berechnungsbogen) . Dann müsste es ggf sogar für den halben Monat ggf wieder BG Mitglied postum werden wenn es mit nur Unterhalt und Kige seinen Bedarf für den halben Monat decken musste( denn das Taschengeld fließt ja nicht im Zeitraum zu)
Um das exakt vorauszusehen müsste man Zahlen haben
8
Das hängt davon ab, wie im Moment die Berechnung aussieht. Kann dein Kind DERZEIT seinen Bedarf mit Unterhalt und Kindergeld decken, wird dir von dem Kindergeld ein Überschuss angerechnet?
9
Guten Morgen, SantanaAbraxas,

so recht kann ich mit deiner Antwort zu meiner gestellten Frage ehrlich gesagt nichts anfangen.
Ich wollte erfahren, wie sich in diesem Monat des Auszugs Kindergeld,
Unterhalt und Geld vom FSJ für mein Kind aufteilen.
10
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: private Rentenversicherung
« Letzter Beitrag von Sheherazade am Heute um 04:34:51 »
Und wie soll das zu bewerkstelligen sein, wenn am 17. August (noch) kein Verwertungsausschluß vorliegt?

Diese Aussage
Zitat
Sie würde jedoch noch abwarten, bis der von mir bereits angeforderte Nachweis des Rentenversicherers eingetroffen sei.
lässt mich vermuten, dass sie ggf. nur den August ablehnen wird, je nachdem wie der Verwertungsausschluß aussieht, und dann ab September den Verwertungsausschluß entsprechend berücksichtigt.
Seiten: [1] 2 3 ... 10